17.+18. März 2018 Weiterstadt/Studienprogramm Lamrim ~ „Die Vollkommenheit der Konzentration“

Thema des 1. Lamrim Wochenende 2018: „Unerschütterlich werden – Die Vollkommenheit der Konzentration.“
Unterweisung von Ehrw. Dr.Birgit Schweiberer (Losang Drime)

Im ersten Lamrim Wochenende in Weiterstadt komplettierte Dr.Birgit Schweiberer
die ausführlichen Darlegungen der fünfte Paramita: „Die Vollkommenheit der Konzentration“.

Die Unterweisungen wurden an Hand einer eindrucksvollen und anregenden Präsentation gelehrt und enthielten u.a. umfassend und präzise die 6 Stadien
der geistigen Ruhe: 1.Voraussetzungen für geistige Ruhe schaffen,
2.Die eigentliche Art und Weise, geistige Ruhe zu erlangen, 3.Die neun Stadien geistiger Ruhe, 4.Wie die neun Stadien durch sechs Kräfte erlangt werden,
5.Vier Arten, den Geist auf das Objekt zu richten, 6.Wie auf diese Grundlage
eigentliche geistige Ruhe entsteht. Zudem wurden die Objekte für die Meditation
in Bezug zum „kleinen und großen Fahrzeug“ ausführlich erläutert.

Chöla Birgit: “Konzentration ist eine natürliche Fähigkeit des Geistes, die unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Wir alle haben ein Mindestmaß an Konzentration, das ist der objektfeststellende Geistesfaktor: Samadhi
(Tibetisch: Shine (Sanskrit, समाधि, samādhi „Versenkung, Sammlung“,
„anschauen, festmachen”) und dieser bewirkt, das der Geist einspitzig auf
einem Objekt verweilen kann.
Konzentration kann also enorm verfeinert werden und desto besser wird die
analytische geistige Arbeit. Sie ist eine universelle Praxis und verbindet alle
spirituellen Traditionen miteinander!

Praktiziert man Konzentration ohne Weisheit, ohne Entsagung und
ohne Bodhicitta, dann können keine spirituellen Pfade verwirklicht werden! Konzentration ist ein enorm wichtiges Mittel zum Zweck, es ist sozusagen
der Flaschenhals, durch den man hindurch muss, um Realisationen zu
erlangen. Dagegen können wir echte Entsagung, echtes Bodhicitta und
eine Weisheit über die Meditation in Bezug auf die Leerheit nur entwickeln,
wenn die Voraussetzung für Samadhi/Shine erlangt wird.”